Das Emblemthe emblem

Emblem

Das Emblem vermittelt die ideelle Grundlage der Konferenz und besteht aus den folgenden Elementen:

Der Kreis im Zentrum repräsentiert Poornatva (Vollkommenheit) von Gnaana (Erkenntnis).

Das Symbol OM im Zentrum stellt gemäss Lehre der Upanishaden die Manifestation von Para Brahman, der Quelle aller Weisheit dar.

Die vier Aspekte in der weissen Umrandung sind: Gnaana (Erkenntnis), Naada (Musik oder Klang), Bhakti (Hingabe) und Yoga.

Die vier Richtungen repräsentieren die Verbreitung der Weisheit in alle Richtungen des Globus.

Der äussere orange Ring symbolisiert die Sphäre der Maaya (Illusion), die die ewige Weisheit verhüllt.

Die vier Merksätze im orangen Ring charakterisieren die vier Aspekte der Konferenz: Wissen/Erkenntnis × Musik × Hingabe × Yoga. Sie haben alle dasselbe Ziel, nämlich den höchsten Zustand von Para Brahman des Absoluten, des ewigen Seins zu erreichen:


1 Gnaanaadevahi kaivalyam
Erlösung ist nur mittels Erkenntnis möglich. Alle Wege führen über die Erkenntnis (Gnaana) zum Ziel.

2 Naadaanusandhaana namostu
Naada ist der Urklang, der auch in der Musik erklingt. Mittels Erkennen des Zwecks der Musik und mittels Übung kann der ihr innewohnende Klang der Ewigkeit entdeckt werden.

3 Bhaktireva gareeyasee
Hingabe an Gott ist der einfachste Weg, um das höchste Ziel zu erreichen. Sie inspiriert uns, die selbstlose Liebe in uns zu entwickeln.

4 Yogah citta vrutti nirodhah
Ein ruhiger Geist ist der Zweck von Yoga. Er ist der Schlüssel zum Erfolg im Leben. Die Entdeckung des Yoga in unseren mentalen Handlungen ist die Essenz des Kriya-Yoga, wie er durch Sri Ganapati Sachchidananda Swamiji propagiert wird.