Konferenzconference

Gna Naa Bah Yoga Konferenz

Diese Konferenz wurde anlässlich der Datta Jayanti-Feier im Dezember 2008 von Sri Swamiji ins Leben gerufen.


Seitdem wurde sie bereits einige Male in Indien und ein weiteres Mal in den USA durchgeführt. Die erste Konferenz in Europa hat nun in der  Woche vor Guru Purnima 2010 in Geseke stattgefunden. 

 

Die der indischen spirituellen Tradition gewidmeten Beiträge wurden mit Referaten aus westlicher Sicht ergänzt. Dazu wurden Referenten und Referentinnen aus westlichen Traditionen eingeladen, die einen entsprechenden Hintergrund haben, sei dieser philosophischer, religiöser oder wissenschaftlicher Art. 

 

An jedem Vormittag gab es je einen Vortrag zur indischen und einer westlichen Tradition. Zu unserer großen Freude hat Sri Swamiji den Teil der indischen Lehre übernommen. Das ausführliche Proramm finden Sie unter 'Programm'.

Weitere Infos zur Konferenz finden sich bei www.gnby.org (in Englisch)

Vier Bereiche

Gnana –WEISHEIT und ERKENNTNIS

Dieser Wissensbereich befasst sich mit dem Selbst, der Ergründung von ‘Wer bin ich?’, mit dem Wesen des Göttlichen, mit der Beziehung zwischen Gott und Mensch (Paramatman und Jivatman), dem Studium von religiösen und philosophischen Texten.


Nada – MUSIK und KLANG

Nada umfasst alle Bereiche der Musik und der Tonwelt, sowohl die theoretischen Musiksysteme als auch die therapeutischen und spirituellen Aspekte der Musik, sowie die Dimension von Nada als allem innewohnenden Urklang.


Bhakti – HINGABE

Zu Bhakti gehören die Schriften der Epen und der Puranas, das sind theologische Schriften, in denen die mythologischen Geschichten einer Gottheit im Zentrum stehen, sowie Legenden und Geschichten der Hingabe von Heiligen und Mystikerinnen.


Yoga – Kontemplation, Spirituelle Praxis

Yoga als Begriff der indischen Tradition und der Sanskrit-Sprache umfasst
verschiedene Systeme und Übungstraditionen wie Hatha-Yoga, Kriya-Yoga,
Kundalini-Yoga, et cetera. Die christliche Tradition kennt verschiedene
Formen der geistlichen Praxis wie beispielsweise Kontemplation, Gebete,
Gebets gebärden, Herzensgebet.